top of page
special moment of meeting between a butterfly and a girl in the middle of nature_edited.jp

Der Kundalinirat der 12 - eine Instanz unseres Universums

Der Kundalinirat ist eine Instanz, die aus 12 Ratsmitgliedern besteht. 6 weibliche Mitglieder und 6 männliche Mitglieder wirken in und durch diesen Rat. Hores, ein Ratsmitglied, hat mit mir Kontakt aufgenommen im Rahmen einer Dimensionsreise, die mich zum Mars und zur Begegnung mit dem Kundalinirat der 12 führte.  Hores ist eine imposante Erscheinung. Ein männliches Wesen, von grosser Gestalt. Gekleidet in ein weisses Gewand, über dem er einen langen dunkelroten Mantel trägt. Aus menschlicher Sicht ist sein Gesicht das eines alten weisen Mannes. Um seinen Hals windet sich eine Kette, die bis zu seiner Brust reicht. An der Kette sind die Zeichen der 7 Chakren befestigt.  In seiner rechten Hand hält Hores den Äskulapstab, um den sich zwei Schlangen winden. Der Stab der Kundalini. Die Schlangen sind lebendig. Sie bewegen sich, ineinander verschlungen, vom unteren Stabende nach oben und dann wieder von oben nach unten. Immer wieder. Fortwährend.

Alle Ratsmitglieder tragen diesselbe Kleidung, diesselbe Kette, halten denselben Stab.

Jedes Ratsmitglied entstammt einer anderen Dimension, einer anderen Galaxie. Alle Ratsmitglieder sind durch Lemniskaten miteinander verbunden. Synchronisieren sie alle gleichzeitig ihre Frequenzen, so entsteht eine einzige grosse Lemniskate. Ein intensiver, leuchtender, kraftvoller Berührungspunkt. Durch diesen Berührungspunkt können alle Ratsmitglieder miteinaner kommunizieren, sich an allen Orten, in allen Dimensionen, in allen Zeiten treffen und Form annehmen.

 

Meine Rolle im Kundalinirat:

Mein irdisches Selbst ist - vertreten durch zwei Teilselbste (männlicher Teil und weiblicher Teil) - Mitglied im Kundalinirat. Ich durfte ihnen, geführt durch Hores, in einer Dimensionsreise begegnen. Es sind dies Malaiia und Gregor Gregorius. Auch mein irdisches Selbst ist über die Lemniskate mit Malaiia und Gregor Gregorius verbunden - und somit mit dem gesamten Kundalinirat. Malaiia und Gregor Gregorius sind mein Kundaliniselbst.

Welche Aufgabe hat der Kundalinirat der 12?

  1. Das Schwingungsfeld der Erde erhöhen, damit viele Menschen in ihre Kundalinikraft erwachen.

  2. Der Kundalinirat eröffnet den Raum für multidimensionale Entwicklung und Heilung (bedingt den Übertritt von Kundalini 1.0 zu Kundalini 2.0).

Hores Ausführung zur 1. Aufgabe:

Der Kundalinirat der 12 trifft sich seinen Versammlungen auf dem Mars. Wieso auf dem Mars?

Dazu Hores: "Er ist der Nachbarplanet der Erde. Auf der Erde erwachen nun, aus dem Blickwinkel der irdischen Zeit betrachtet, sehr viele Menschen in ein neues Bewusstsein und somit auch in ihre Kundalini-Urkraft. Allein mit der Präsenz unseres Kundalinirates auf dem Mars tragen wir dazu bei, dass sich das Schwingungsfeld der Erde kontinuierlich erhöht. Die Kundalini-Frequenzen des Mars gelangen allmählich in die Erdatmosphäre der nahen Erde. Von der Nähe zur Erde betrachtet, hätten wir auch von der Venus aus wirken können. Entscheidend ist aber, dass sehr viele Marsianer inzwischen auf der Erde inkarniert sind. Ihnen ist die Frequenz der Kundalini bekannt. Auch wenn sie noch nicht bei allen auf der Erde inkarnierten Marsianern aktiv ist, so tragen sie dennoch dazu bei, die Kundalinifrequenzen aufzunehmen und weiterzugeben aufgrund ihrer starken Resonanz zu uns und dem Mars»​

Hores  Ausführung zur 2. Aufgabe:

"Der Kundalinirat ermächtigt Menschen nicht nur, in die Kundalini einzutreten. Er öffnet auch den Raum für multidimensionale Heilung und Entwicklung. Heilung ist nicht beschränkt auf die Zeitlinien der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft des menschlichen Lebens. Umfassende Heilung ist auch nicht möglich allein auf der Basis der Reinkarnationstheorie und des Karmadenkens. In dieser linearen Heilung ist lediglich ein Bruchteil dessen, was an Gesamtheilung möglich ist, enthalten. Du hast erfahren, dass du auf der Erde als Mensch nur ein Teil deines Gesamtselbstes bist."

Kundaliniheilung bedeutet Einswerden in der Verbindung deiner Teilselbste zum Gesamtselbst. Dies ist der neue Weg der Heilung.

"Es geht nicht mehr um das Auflösen von Blockaden, um das Erlösen von Themen oder das Erlösen deiner Schatten auf rein irdischer Ebene. Verlasse die Linie. Fühle die Weite. Du bist schon vollkommen. Du brauchst nichts zu integrieren. Alles ist da. Auf unterschiedlichen Ebenen, in unterschiedlichen Dimensionen. Durch die Begegnung deiner Teilselbste geschieht eine magische Verbindung, ein sich Erinnern an deine Gesamtheit. Es gibt viele Teile deines Selbst, in unterschiedlichen Dimensionen und Zeiten. Es ist wahrlich nicht relevant, dass du diese in Zeitlinien giesst. Zeit spielt keine Rolle. Du wirst sie nach und nach kennenlernen."

Meine irdischen Aufgaben im Rahmen des Kundalinirates

Dazu möchte ich gerne Hores zu Wort kommen lassen

  1.  "Allen Menschen, die sich ihrer geistigen Partnerschaft noch nicht bewusst sind oder sich diesbezüglich im Kennenlernprozess befinden, darfst du helfen, Partnerschaften aufzubauen sowie Stabilität und Vertrauen in ihre Partnerschaft zu entwickeln. Sie werden den Weg gehen, den auch du gewählt hast: Den Eintritt in Kundalini 1.0 und nach und nach den Übertritt zu Kundalini 2.0 und in die Multidimensionalität. Diese Menschen werden wie du auch weitere Partnerschaften im Multiversum eingehen. Bei dir ist es unser Kundalinirat. Bei anderen Menschen können das andere Ratsgremien, Gruppen oder auch einzelne Wesen sein, die für ihre irdische Aufgabe sinnvoll sind.»          (Meine Begleitung zu Kundalini 1.0 findest du hier)

  2. "Die Menschen können mit deiner Hilfe über unsere Lemniskatenverbindung in die Kundalini 2.0 eintreten. Die Menschen, die diese Form der Erweckung wählen, sind bereits sehr offen für ihr multidimensionales Wesen. Sie sind gefestigt in ihrer geistigen Anbindung. Deshalb können sie direkt durch uns ermächtigt werden."

       (Meine Begleitung zu Kundalini 2.0 findest du hier)

Wichtiger Hinweis: Meine Beratungen und Erfahrungswerte ersetzen keinen Arzt/Arztbesuch! Solltest du unter Depressionen, Schmerzen oder sonstigen Symptomen leiden, muss das nicht unbedingt auf eine Kundalini hinweisen. Kläre bitte beim Arzt ab, ob eine Erkrankung vorliegt.

bottom of page